Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Spiel des Jahres 2020

Spiel des Jahres 2020 3 Monate 5 Tage her #13943

  • Belentor
  • Belentors Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 7109
  • Karma: 6
  • Dank erhalten: 203
Ich kam, sah und spielte!
Folgende Benutzer bedankten sich: skybird

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Spiel des Jahres 2020 2 Monate 3 Wochen her #13988

  • Belentor
  • Belentors Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 7109
  • Karma: 6
  • Dank erhalten: 203
Ja und da sind sie:
Für das Spiel des Jahres 2020 sind folgende drei Brettspiele nominiert:

My City, von Reiner Knizia, Kosmos
Nova Luna, Uwe Rosenberg und Corné van Moorsel, Edition Spielwiese und Pegasus Spiele
Pictures, Daniela und Christian Stöhr, PD-Verlag

Wie in jedem Jahr, stehen auch 2020 weitere Titel auf der Empfehlungsliste der Jury. Die Spiele haben damit zwar eine Nominierung knapp verpasst, dürften aber dennoch für Spaß sorgen – auch ohne Chance auf die begehrte Trophäe.

Von der Jury des Spiel des Jahres e.V. empfohlen werden aus diesem Jahrgang außerdem

Color Brain
Der Fuchs im Wald
Draftosaurus
Kitchen Rush
Little Town
Spicy

Niedrige Einstiegshürden, und überdurchschnittliche Spielqualität sind jene Kriterien, die auf diese Alternativen zutreffen. Brettspiele wie Draftosaurus ist oder Little Town sind häufige Themen im Community-Talk.
Die Auszeichnungen „Spiel des Jahres“ und „Kennerspiel des Jahres“ werden am 20. Juli vergeben. In welchem Rahmen die Preisverleihung stattfinden kann, wird voraussichtlich im Juni entschieden.

Nominiert für das Kennerspiel des Jahres 2020

Weil die Auszeichnung „Spiel des Jahres“ eher auf die Kategorie Familienspiel ausgerichtet ist, vergibt der Spiel des Jahres e.V. zudem einen Preis für anspruchsvollere Brettspiele. Das nennt sich dann Kennerspiel.

Für das Kennerspiel des Jahres 2020 sind die folgenden Titel nominiert:

Der Kartograph, Jordy Adan, Pegasus
Die Crew, Thomas Sing, Kosmos
King’s Dilemma, Lorenzo Silva, Hjalmar Hach, Heidelbär Games

Die Auswahl ist insgesamt wenig überraschend. Das ist allerdings häufig bei den Kennerspielen der Fall, weil in der Auswahlliste insgesamt vermehrt hochkarätige und damit preisverdächtige Titel enthalten sind. Am Ende erhält zwar nur ein Brettspiel die begehrte Auszeichnung, empfehlenswert sind für gehobene Familienspiel- oder gar Expertenrunde ausnahmslos alle gelisteten Titel – in diesem Jahr mehr denn je. Über die Einordnung in die Kategorien kann man bei so manchem Titel – wie fast jeder Jahr – ausführlich diskutieren. Der Kartograph und King’s Dilemma passen schwerlich bezüglich ihrer Komplexität zusammen, hier hätte ein wenig mehr Fingerspitzengefühl seitens der Jury den Kartographen auch in die „Spiel des Jahres“-Segment befördern dürfen.

Auf der „Long List“ für das Kennerspiel des Jahres 2019 stehen die folgenden drei Brettspiele:

Paladine des Westfrankenreichs
Res Arcana
Underwater Cities

Insbesondere Brettspiele wie Paladine des Westfrankenreichs oder Underwater Cities werden vermehrt mit Lob überhäuft. Res Arcana muss sich da allerdings kaum verstecken.

Die Nominierten für das Kinderspiel des Jahres 2020

In jedem Jahr werden auch kindgerechte Spielidee hervorgehoben. Autoren und Verlage werden dann mit der Auszeichnung Kinderspiel des Jahres bedacht. Die Auswahl in 2020 ist stimmig und bildet unterschiedliche Altersstufen ab. Das ist nicht immer so. „Besonders der Bereich für vier und fünf Jahre ist stark vertreten“, erklärt Jury-Koordinator Christoph Schlewinski. Die Spielen seien in diesem Jahr zudem „wahnsinnig innovativ“.

Die Jury hat diese Titel für das Kinderspiel des Jahres 2020 aufgerufen:

Foto Fish, Michael Kallauch, Logis
Speedy Roll, Urtis Šulinskas, Piatnik
Wir sind die Roboter, Reinhard Staupe, NSV

Auf der Empfehlungsliste befinden sich zudem weitere sieben Kinderbrettspiele:

go slow
Hans im Glück
Magic School
Puzzle Memo
Slide Quest
Zombie Kids evolution
Zoo run

Die Preisverleihung für das Kinderspiel des Jahres 2020 findet am 15. Juli statt – diesmal als Online-Event. Für das Auswahlverfahren im Bereich der Kinderspiele sind Spielrunden mit Kindern unverzichtbar. Zur Jury gesellen sich fachkundige Beisitzer, etwa Pädagogen oder Erzieher. Der Spiel des Jahres e.V. sucht immer wieder Unterstützung, um die Spielrunden mit Kindern als „Wertungsinstrument“ einsetzen zu können. „Mit Kindern zu spielen ist ein oft unterschätztes Privileg“, sagt Schlewinski.
Weitere Informationen zum Spiel des Jahres e.V. gibt es unter www.spiel-des-jahres.de
Ich kam, sah und spielte!
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Spiel des Jahres 2020 2 Monate 2 Wochen her #13989

  • Belentor
  • Belentors Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 7109
  • Karma: 6
  • Dank erhalten: 203
Kurze Rezensionsvideos zu den SdJ nominierten:


Ich kam, sah und spielte!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Spiel des Jahres 2020 1 Monat 3 Wochen her #14016

  • Belentor
  • Belentors Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 7109
  • Karma: 6
  • Dank erhalten: 203
Ich kam, sah und spielte!
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Spiel des Jahres 2020 2 Wochen 5 Tage her #14062

  • Belentor
  • Belentors Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 7109
  • Karma: 6
  • Dank erhalten: 203
Spiel des Jahres 2020

2020 stehen fest

„Pictures“ von Daniela und Christian Stöhr aus dem PD-Verlag ist das Spiel des Jahres 2020.

Bauklötze, Schnürsenkel, Symbol-Karten und mehr. Die insgesamt fünf in „Pictures“ enthaltenen Material-Sets könnten auf den ersten Blick kaum unterschiedlicher sein. Trotzdem dienen sie alle demselben Zweck: Mit ihnen sollen die Spieler Foto-Motive so darstellen, dass ihre Mitspieler diese in der großen Gesamtauslage wiederfinden können. Je nach Aufgabe und Material ist das gar nicht mal so einfach, sondern erfordert kreative Ideen und Abstraktionsvermögen. Außerdem muss der Überblick über die anderen Motive der Auslage gewahrt werden, damit man nicht versehentlich doppeldeutig werkelt. Wenn alle Spieler mit ihren Kreationen zufrieden sind, folgt das gegenseitige Erraten mit Punktevergabe. Anschließend wird durchgetauscht, sodass jeder Spieler jedes Material-Set einmal ausprobieren kann.

Begründung der Jury

Die Material-Sets in „Pictures“ wirken anfangs fast willkürlich zusammengewürfelt, sind in Wahrheit aber klug gewählt: Jedes Set fordert die Spieler auf andere Art heraus, und so ist der Anreiz zum Experimentieren enorm. Die Ergebnisse sind oft erstaunlich, weshalb die Raterunden schnell dem Besuch von Kunstausstellungen gleichen: Mit tollen Aha-Momenten und amüsierenden Rechtfertigungsversuchen des missverstandenen Künstler-Genies. Große Kreativität mit einfachsten.
Ich kam, sah und spielte!
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Spiel des Jahres 2020 2 Wochen 5 Tage her #14063

  • Belentor
  • Belentors Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 7109
  • Karma: 6
  • Dank erhalten: 203
Kennerspiel des Jahres 2020

Als Teil einer Raumschiff-Crew reisen die Spieler zum neunten Planeten am Rand des Sonnensystems. Dabei begegnen ihnen allerlei typische Probleme der Raumfahrt: Defekte Triebwerke oder Sauerstoffmangel dienen als thematische Aufhänger für ein kooperatives Stichspiel, das die Spieler in 50 immer kniffligeren Missionen herausfordert. Zu Beginn werden dazu Aufgaben verteilt: Welches Crew-Mitglied muss welche Karte in einem Stich gewinnen? Und muss dies in einer bestimmten Reihenfolge geschehen? Beim Absolvieren der Mission sind die Kommunikationsmittel der Spieler stark eingeschränkt: Informationen über die eigene Kartenhand dürfen allenfalls bruchstückhaft mitgeteilt werden. Nur mit Teamwork, Weitblick und Ideenreichtum können die Crew-Mitglieder deshalb das ferne Ziel erreichen.

Begründung der Jury

„Die Crew“ ist ein kooperatives Stichspiel und alleine damit schon etwas Besonderes. Doch der Reiz erschöpft sich nicht in diesem Alleinstellungsmerkmal. Kaum ein Spiel zuvor war in der Lage, den besonderen Charme von Stichspielen so auf den Punkt zu bringen. Ganz beiläufig werden die Sinne für die Feinheiten dieses Genres geschärft und die Spieler gleichzeitig auf originelle Weise herausgefordert. „Die Crew“ ist Missionar und Mentor zugleich. Eine wahrhaft großartige Reise!
Ich kam, sah und spielte!
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.343 Sekunden