Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Pandemic Legacy Season 1

Pandemic Legacy Season 1 2 Monate 1 Woche her #13567

  • skybird
  • skybirds Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 539
  • Karma: 6
  • Dank erhalten: 24
ACHTUNG: enthält Spoiler für die Kampagne, wer sie noch spielen möchte sollte hier keinesfalls weiterlesen!

24.4.2019 - Start der Pandemic Legacy 1 Kampagne!
Es geht los mit dem Jänner, vier Heilmittel sind zu finden, alle fünf Pandmien im Stapel. Stephan spielt den Logistiker, Gregor den Mediziner, Christian die Wissenschaftlerin und Florian die Forscherin.
Leider übersehe ich, dass nach der 2. Pandemie ein Virus mutiert. Wir spielen bis zum bitteren Ende: lediglich eine Stadt darf zum Schluss nicht gezogen werden, dann haben wir das letzte Heilmittel und auf der höchsten Schwierigkeit (5 Pandemien) gewonnen! Leider zieht Gregor genau Mumbai und es ist vorbei.

Wir spielen das zweite Spiel gleich als 2. Jänner-Hälfte, diesmal mutiert korrekterweise ein Virus nach der 2. Pandemie. Es ist Schwarz und daraus wird COdA - aktuell nur erschwert heilbar. Trotzdem, oder gerade weil nur mehr drei Heilmittel gefragt sind, beenden wir die Partie souverän mit einem Sieg.

Bericht der nächsten Partie folgt.
Yeah we made it!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pandemic Legacy Season 1 2 Monate 1 Woche her #13571

Klingt interessant und witzig! :)
Wenn ich eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends Recht hat.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pandemic Legacy Season 1 1 Monat 4 Wochen her #13574

  • skybird
  • skybirds Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 539
  • Karma: 6
  • Dank erhalten: 24
ACHTUNG: enthält Spoiler für die Kampagne, wer sie noch spielen möchte sollte hier keinesfalls weiterlesen!

3.5.2019 - es geht weiter!
Nach zwei Partien im Jänner sind wir bereits gut gerüstet: Unser Mediziner Mike Washington jr. (Gregor) kann mittels guter Verbindungen nun auch bereits angrenzende Städte heilen. Logistiker Conrad "Air" Lin (Stephan) schließt die Pilotenausbildung ab und kann damit die Direktflüge besser nutzen. Wir haben unser zweites permanentes Forschungszentrum in Hong Kong eröffnet und die Wissenschaftlerin Jody (Christian) verfügt über gute Archivzugänge. Und die Forscherin Katherine Sinners (Florian) ist mit ihrer Möglichkeit des jederzeitigen Wissenstransfers sowieso unschlagbar.

Jedoch beginn der Februar mit einem kleinen Schrecken: COdA ist weiter mutiert und kann nur nicht mehr behandelt werden! Ugh! Die schwarzen Steine bleiben damit faktisch am Brett, und hinzukommende sind so gut wie nicht mehr entfernbar. Glücklicherweise erhalten wir die Möglichkeit, Quarantäne über Städte zu verhängen. Mit dieser Möglichkeit läuft die Partie fast schon zu leicht, ohne Mühe löschen wir zwei Krankheiten komplett aus, und die dritte nur mehr deshalb nicht weil zuvor die Siegbedingung erfüllt ist.
Die zwei ausgelöschten Krankheiten haben nun eine bekannte Struktur, das Heilmittel kann in den nächsten Monaten damit ohne Forschungszentrum entdeckt werden. Die Regierungen senken unsere Subventionen auf 2/10 - anscheinend haben wir ja alles im Griff. Und tatsächlich, wir schauen entspannt dem März entgegen. B)
Yeah we made it!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pandemic Legacy Season 1 1 Monat 4 Wochen her #13575

  • skybird
  • skybirds Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 539
  • Karma: 6
  • Dank erhalten: 24
ACHTUNG: enthält Spoiler für die Kampagne, wer sie noch spielen möchte sollte hier keinesfalls weiterlesen!

Neben COdA sind nun ebenfalls bereits namentlich bekannt:
gelb = Lima Fiwa
rot = Rote Route 1
blau = Russland-Grippe

8.5.2019 - der März folgt!
COdA bleibt weiterhin unheilbar. Zu unserem Team stößt nun die Quarantänespezialistin Rosane (Christian), eine Kollegin von Conrad "Air" Lin. Ein Anruf von Rosane, und die Stadt steht unter Quarantäne. Dies ist auch dringend notwendig, denn COdA unter Kontrolle zu halten und zwei von drei Aufgaben zu erfüllen, stellt eine kniffelige Aufgabe dar. Durchaus gefordert meistern wir diese jedoch B)
Die seit März verfügbaren Militärbasen bleiben so gut wie ungenutzt, ihr Sinn erschließt sich für uns nicht.
Die Regierungen sind sehr zufrieden mit uns, unsere Subventionen sinken dadurch jedoch auf 0. Wir haben ja alles im Griff. Medizinische Fortschritte machen es möglich: die Russland-Grippe ist inzwischen rasch zu sequenzieren. Weitere Fortschritte führen außerdem zum Graswurzelprogramm - das könnte vielleicht noch hilfreich sein.

Ob der April überhaupt noch etwas Überraschendes bringen kann?
Yeah we made it!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pandemic Legacy Season 1 1 Monat 4 Wochen her #13576

  • skybird
  • skybirds Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 539
  • Karma: 6
  • Dank erhalten: 24
ACHTUNG: enthält Spoiler für die Kampagne, wer sie noch spielen möchte sollte hier keinesfalls weiterlesen!

8.5.2019 - April April! April April?
Der April startet soweit unspektakulär, Aufgaben und die Unheilbarkeit von COdA-403a bleiben unverändert, zu Beginn verhält sich COdA auch relativ ruhig:



Bei der zweiten Pandemie erreichen uns jedoch besorgniserregende Informationen aus Mumbai. COdA ist weiter mutiert: die Haut der Opfer wird durchsichtig, ihre Organe schimmern durch und das Leben weicht aus ihnen. Diese "Erloschenen" erleiden Tobsuchtsanfälle und attackieren dann alles rund um sie.
Wir sind jedoch zu spät, die neue Mutation tritt in allen infizierten Städten auf oder wurde dorthin verschleppt. Wir können gar nicht schnell genug entsprechende Quarantänemaßnahmen ergreifen, schon sind die Städte mit COdA zu "erloschenen Städten" geworden. :dry:
Schlimmer noch: die Konzentration in mehreren nebeneinanderliegenden Städten in Osteuropas und Asiens führt zu kaskadenartigen Ausbrüchen, und sobald ein Erloschener eine neue Stadt erreicht, erlischt diese ebenfalls :ohmy:

Nur aufgrund der raschen Sequenzierbarkeit der Russland-Grippe erringen wir noch den Sieg - er fühlt sich jedoch nicht nach einem Sieg an. Am Ende der Partie haben wir neben Mumbai, Teheran, Bagdad, Riad, Moskau, Istanbul, Kairo, Algier auch noch die eigentlich von COdA nur unwesentlich betroffenen Städte Madrid, Paris, Mailand, St. Petersburg und Khartum verloren - sie sind vor unseren Augen "erloschen".



Um den Erloschenen zumindest etwas entgegenzusetzen, nehmen wir den Luftschlag in unseren Maßnahmenkatalog auf, den unsere Quarantänespezialisting Rosane nun mit ihrer neu gewonnenen Flexibilität einsetzen kann.
Angesichts unseres Sieges bleiben unsere Subventionen jedoch auf 0 - wie ignorant können diese Regierungsfuzzies denn sein? Für den Mai müssen wir uns warm anziehen.
Yeah we made it!
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pandemic Legacy Season 1 1 Monat 4 Wochen her #13577

  • skybird
  • skybirds Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 539
  • Karma: 6
  • Dank erhalten: 24
ACHTUNG: enthält Spoiler für die Kampagne, wer sie noch spielen möchte sollte hier keinesfalls weiterlesen!

15.5.2019
Der April hat Spuren hinterlassen. Wer einmal bei einem Ausbruch dabei war, oder zu lange bei den Erloschenen verweilte, vergisst das nicht. Rosane leidet unter Waschzwang, Kathrine Sinners ist merklich übervorsichtig geworden.

Dennoch müssen wir uns den Herausforderungen des Monats Mai stellen. Unser bewährtes Team von Mike Washington jr. (Gregor), Conrad "Air" Lin (Stephan), Rosane (Christian) und Katherine Sinners (Florian) ist jedoch zuversichtlich, diesmal durch ausreichende Quarantänemaßnahmen die sich ausbreitende Seuche der Erloschenen in den Griff zu bekommen. Die Bewerbung eines Militärspezialisten wird angesichts der geplanten Quarantänemaßnahmen als nicht notwendig erachtet.
Neben dem Erforschen der Heilmittel müssen wir zwei weitere Aufgaben erfüllen: entweder eine Krankheit vollständig ausrotten, in allen 6 Regionen Militärbasen errichten oder 7 erloschene Städte unter Quarantäne stellen.

Wir sind allerdings vom Pech verfolgt. Zu knapp aneinandergrenzend sind die Ausbruchsherde, zu rasch kommt es in den schon gefährdeten Städten zu weiteren Infektionen und Ausbrüchen.
Wir verlieren endgültig alle Städte des COdA-Einzugsgebiets an die Erloschenen. Entweder durch die Mutation oder durch Kaskaden von Ausbrüchen breiten sie sich aus: Karatschi, Delhi, Kalkutta und Chennai fallen im Osten. Leider war dies aufgrund der Mutation zu erwarten. Im Westen müssen wir die Stadt Essen aufgeben, und leider ist mit Sao Paulo auch das erste Bevölkerungszentrum am amerikanischen Kontinent betroffen.



Der herbe Verlust der Partie bringt uns zumindest 2/10 Subventionen. Ein noch eilig gebautes Militärzentrum in Chennai wird eine permanente Basis, und die "Rote Route 1" weist nun auch eine bekannte Struktur auf und sollte uns in Zukunft nicht mehr so viel Kapazität bei der Heilung kosten.
Yeah we made it!
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pandemic Legacy Season 1 1 Monat 4 Wochen her #13578

  • skybird
  • skybirds Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 539
  • Karma: 6
  • Dank erhalten: 24
ACHTUNG: enthält Spoiler für die Kampagne, wer sie noch spielen möchte sollte hier keinesfalls weiterlesen!

15.5.2019 - Mai (späte Monatshälfte)
Die Quarantänemaßnahmen sind zuwenig. Wir müssen etwas gegen die Erloschenen selbst unternehmen - diese können jedoch nicht entfernt werden. Deshalb nehmen wir nun doch die Hilfe des Militärs in Anspruch und die Bewerbung des Colonels an: denn Sir Chuck Morris kann Erloschene endgültig von dieser Welt entfernen.

Mit den gleichen Aufgaben wie in der frühen Monatshälfte betraut, kämpfen wir wie die Tiger. Sir Chuck Morris (Florian) übernimmt erstmals die Befriedung der erloschenen Städte. Mediziner Mike Washington jr. (Gregor) leistet wie immer unglaubliches bei der Heilung der restlichen Welt. Rosane (Christian) verhängt Quarantäne für Quarantäne. Logistiker Conrad "Air" Lin (Stephan) dirigiert alle über den Planeten und kümmert sich auch noch um die Heilmittelforschung.
Auch die neue Möglichkeit der Sperre ganzer Land- bzw. Wasserverbindungen wird eingesetzt.

Dennoch reicht es nicht. Erst ein Heilmittel ist entdeckt, als der achte Ausbruch unsere Partie beendet. :S
Wieder waren es zu eng aneinanderliegende Ausbruchsherde und Kaskaden von Ausbrüchen im Bereich der erloschenen Städte, die uns den Verlust gebracht haben. Auch die rasche Mutation von COdA macht uns weiter zu schaffen, bringt sie doch ständig zusätzliche Erloschene in die Städte. Auch den Colonel konnten wir nicht optimal einsetzen - er leidet nun auch noch an Schuldgefühlen.
Haarscharf können wir zumindest verhindern, dass weitere Städte erlischen. Zumindest ein kleiner Erfolg.



Das Militär braucht weitere Unterstützung, und so wird die Basis in Madrid zu einer permanenten umgewandelt. Lokaler Druck wird es dem Colonel in Zukunft ermöglichen, die Städte rund um Militärbasen einfach unter Quarantäne zu stellen. Angesichts der Krise erhöhen die Regierungen unsere Förderungen auf 4/10.

Wir blicken mit einem bangen Gesichtsausdruck dem Juni entgegen.
Yeah we made it!
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pandemic Legacy Season 1 1 Monat 3 Wochen her #13580

  • skybird
  • skybirds Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 539
  • Karma: 6
  • Dank erhalten: 24
ACHTUNG: enthält Spoiler für die Kampagne, wer sie noch spielen möchte sollte hier keinesfalls weiterlesen!

22.5.2019
Nach den Ausbruchskaskaden der letzten zwei Monate ist Teheran zerstört (Stufe 5) und Algier sowie St. Petersburg sind zugrunde gehend (Stufe 4) und nur mehr erschwert erreichbar.

Nach einiger Diskussion über eine zusätzliche Verstärkung aus dem Militär mit einem Soldaten, oder der Rückkehr von Forscherin und Wissenschaftlerin, starten wir doch wieder mit dem Team von Ende Mai mit dem wir zumindest das Erlöschen weiterer Städte verhindern konnten.
Wir erhalten die Möglichkeit, in Militärbasen und Forschungszentren neue Ausrüstung abzuholen, ansonsten sind die Aufgaben unverändert. Wir starten in den Juni gleich mit zwei ausbruchsgefährdeten erloschenen Städten nebeneinander: Madrid und Paris. Außer in Kalkutta mit einem Erloschenen sind "glücklicherweise" nur "normale" Krankheiten vorhanden.
Mit etwas Glück und ausreichenden Quarantänemaßnahmen halten wir Madrid und Paris unter Kontrolle. Mit der raschen Mutation breiten sich die Erloschenen dennoch rasend schnell aus. Eine zusätzliche Militärbasis in Kairo gibt uns die Möglichkeit, rasch auf die Bedrohungslage im Mittleren Osten zu reagieren. Unser Logistiker macht der Wissenschaftlerin Jody alle Ehre, er reist mehr denn je um die Heilmittel zu erforschen. Und tatsächlich: knapp bevor es zu den großen COdA-Ausbrüchen kommt, haben wir tatsächlich alle drei Heilmittel erforscht, das Russland-Fieber ausgerottet (Zusatzaufgabe 1), >7 erloschene Städte unter Quarantäne gestellt (Zusatzaufgabe 2) und somit einen Sieg errungen B)
Es gibt auch keine neuen erloschenen Städte! B)



Nicht viel Zeit blieb für das Aufstocken der Ausrüstung: lediglich ein Handgranatengürtel wird uns in der nächsten Partie zusätzlich das Entfernen von Erloschenen ermöglichen. Die Regierungen sind zufrieden und senken deshalb wieder die Subventionen auf 2/10. Die bewährte Militärbasis in Kairo wird permanent, und das Russland-Fieber ist nun bereits "nur" mehr ein einfacher Erreger (gutartige Mutation 3).
Schrecklicherweise wurde Rosane in Madrid von einem plötzlich auftauchenden Erloschenen überrascht, unser Logistiker konnte nicht rechtzeitig ein Transportmittel zur Evakuierung zur Verfügung stellen. So muss sie flüchten, verletzt sich dabei schwer am Fuß und ist nun humpelnd. Zumindest muss man sagen: Glück im Unglück, den sie hätte auch Teil der Erloschenen sein können. Das nächste Mal hat sie vielleicht nicht mehr so viel Glück, denn es ist wirklich gefährlich geworden auf diesem Planeten.
Yeah we made it!
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pandemic Legacy Season 1 1 Monat 3 Wochen her #13581

  • skybird
  • skybirds Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 539
  • Karma: 6
  • Dank erhalten: 24
ACHTUNG: enthält Spoiler für die Kampagne, wer sie noch spielen möchte sollte hier keinesfalls weiterlesen!

22.5.2019 - 2. Jahreshälfte
Zu Beginn des Monats Juli erfahren wir sehr spannenden Neuigkeiten: anscheinend ist einer Virologin ein entscheidender Durchbruch bei der Behandlung von COdA-403a gelungen. Neue Hoffnung keimt auf: Können wir nun die Krankheit endlich zurückdrängen, anstatt uns nur verzweifelt um die Eindämmung zu bemühen? Wir müssen uns dringend auf die Suche nach ihr machen. Es gibt auch eine heiße Spur: die Virologin soll sich in einem Forschungszentrum in einer der erloschenen Städte aufhalten. Dessen Lage ist uns jedoch leider noch unbekannt - eine weitere Herausforderung.

Wir beginnen im Juli mit unserem inzwischen bewährten Team aus Logistiker, Mediziner, Quarantänespezialistin und Colonel. Die Erloschenen sind wie immer sehr aktiv, aber auch das Lima Fiwa und die Rote Route 1 breiten sich diesen Monat deutlich aus.

Logistiker Conrad "Air" Lin (Stephan) schafft es, in einem kurzen Überflug über das erloschene Mumbai das gesuchte Forschungszentrum zu entdecken. Mumbai - natürlich! Die Stadt die uns schon die erste Partie gekostet hat, die Stadt NULL, der Patient "0" - langsam beginnen sich alle Puzzlesteine zusammenzusetzen!
Leider kann er aufgrund von Erloschenen und geringer Ortskenntnis die Suche nicht fortsetzen. Über genau diese Ortskenntnis (Stadtkarte Mumbai und 'Flexibel') verfügt jedoch Quarantänespezialistin Rosane (Christian), kann jedoch aufgrund der Erloschenen nicht einreisen.
Die dringend benötigte Militärintervention des Colonels Sir Chuck Morris (Florian) verzögert sich jedoch - zu dringend sind die notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung der Erloschenen in Europa und dem Nahen Osten. Während weiterer Pandemien erkaltet die Spur zur Virologin. Nicht mehr lange, und wir werden sie im allgemeinen Chaos verloren haben.

Dann, endlich: der Colonel kann die Erloschenen aus Mumbai vertreiben, und nimmt die fast schon verloren geglaubte Fährte wieder auf. Dank der ausgezeichneten Ortskenntnis von Rosane finden die Suchtrupps die Virologin in Rekordzeit. Euphorie, Freude und Schrecken geben sich die Klinke in die Hand, als uns die Virologin berichtet. Sie hat die Gensequenz von COdA entschlüsselt und könnte es somit prinzipiell behandeln. Jedoch benötigt sie einen Immunologen für die Herstellung eines Impfstoffs. Gut - darum müssen wir uns wohl später kümmern.

Denn "Rote Route 1" hat sich gefährlich ausgebreitet, und die Heilmittel-Grundlagen liegen verteilt zwischen Mediziner Mike Washington jr. (Gregor) und dem Colonel. In einer gemeinsamen logistischen Meisterleistung schaffen wir es, dass das Militär alle notwendigen Komponenten einsammelt und ins Forschungszentrum nach Hong Kong bringt. Mit der Entdeckung des Heilmittels für die "Rote Route 1" können wir glücklicherweise auch gleichzeitig deren Auslöschung bekannt geben.
Sieg in der ersten Monatshälfte!



Die Regierungen sind zufrieden mit unserer Arbeit - dürfte anscheinend doch nicht alles so schlimm sein - und senken unsere Subventionen auf 0. Rosane erhält eine paramilitärische Eskorte - hinter ihr werden die Erloschenen nun von dieser Welt verschwinden. "Rote Route 1" ist außerdem nun endlich rasch zu sequenzieren (2. Gutartige Mutation).

Dann (vermutlich) auf zur Suche nach dem Immunologen im August!
Yeah we made it!
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pandemic Legacy Season 1 1 Monat 1 Woche her #13592

  • skybird
  • skybirds Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 539
  • Karma: 6
  • Dank erhalten: 24
ACHTUNG: enthält Spoiler für die Kampagne, wer sie noch spielen möchte sollte hier keinesfalls weiterlesen!

31.5.2019
Einen kleinen Wermutstropfen müssen wir im Juli beklagen: Algier ist nun endgültig zerstört. Aber oder gerade deshalb sind wir umsomehr sehr motiviert, die restlichen Menschen auf diesem Planeten zu retten.

Erwartungsgemäß wird im August unser Team vom CDC Atlanta mit der Suche nach dem Immunologen beauftragt. Er scheint sich durch die Städte in Aufruhr zu bewegen, und wir haben nicht viel Zeit (Dritte Epidemie) bis die Spur zu ihm wieder erkaltet ist. Unser Team besteht weiter aus der inzwischen bewährten Kombination aus Logistiker, Mediziner, Quarantänespezialistin und Colonel.

Die Russland-Grippe ist gleich in Atlanta und Washington aktiv, während große Mengen Erloschener in Sao Paulo und Riad erscheinen. Wir konzentrieren unsere Kräfte anfangs auf Sao Paulo um das Entstehen weiterer Erloschener Städte in Südamerika zu verhindern, während sich die Russland-Grippe und die "Rote Route 1" moderat ausbreiten.

Quarantänespezialistin Rosane (Christian) kann mithilfe der paramilitärischen Eskorte die Erloschenen in Europa und Asien sehr gut in Schach halten. So gut, dass wir beschließen, eine Ausbreitung der Russland-Grippe und der "Roten Route 1" zu riskieren und unsere Suche nach dem Immunologen auf die große Zahl in Aufruhr befindlicher Städte in Europa konzentrieren. Vor allem unsere medizinisch bewandten Teammitglieder Logistiker Conrad "Air" Lin (Stephan) und Mediziner Mike Washington jr. (Gregor) können mit ihrer profunden Kenntnis der örtlichen Gegebenheiten (schwarze Karten + Stadtkarte Istanbul) den Immunologen rasch in Istanbul ausfindig machen.

Der Immunologe scheint jedoch auch nicht des Rätsels letzte Lösung zu sein. Zumindest kann er uns die Herstellung des Impfstoffs unter bestimmten Umständen zusagen. Einerseits benötigt er die Gensequenz welche unsere Virologin entdeckt hat. Weiters eine DNS-Probe und er ist der Meinung, dass es sich um ein im Labor hergestelltes Virus handelt, und er möchte die Laborunterlagen dazu haben. Vielleicht können wir ja nächsten Monat eine DNS-Probe eines Erloschenen organisieren, aber der Punkt mit den Laborunterlagen ist uns ein Rätsel. Wie und wo sollen wir dazu etwas finden?

Wir konzentrieren uns nun im Anschluss auf die Erforschung der drei Heilmittel. Zwar können wir wegen der vorangegangenen Personensuche keine Krankheit ausrotten, aber dennoch schaffen wir den Sieg mit der Erforschung der Heilmittel und dem Ausbau unserer Militärzentren auf alle sechs Regionen.



Die Regierungen sind zufrieden und unsere Subventionen bleiben auf Null. Wir entscheiden uns, die Militärbasis in Buenos Aires in eine permanente Basis umzuwandeln (insbesonders wegen dem erloschenen Sao Paulo) und unsere Ausrüstung zu ergänzen (Bio-Schutzanzüge etc.).
Yeah we made it!
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von skybird.

Pandemic Legacy Season 1 1 Monat 1 Woche her #13594

  • skybird
  • skybirds Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 539
  • Karma: 6
  • Dank erhalten: 24
ACHTUNG: enthält Spoiler für die Kampagne, wer sie noch spielen möchte sollte hier keinesfalls weiterlesen!

31.5.2019
Eigentlich haben wir für den September mit dem Suchauftrag für die DNS-Probe oder den Labor-Akten gerechnet. Unerwarteterweise sollen wir einen paranoiden Soldaten suchen. Er verängstigt die Leute mit Geschichten über künstliche Viren und Verschwörungen. Natürlich war zu erwarten, dass die Leute irgendwann beginnen auszuflippen. Als ob wir nichts Wichtigeres zu tun hätten, angesichts der katastrophalen Situation auf dem Planeten. Nun ja gut. Unser bewährtes Team aus Logistiker, Mediziner, Quarantänespezialistin und Colonel macht sich auf den Weg.

Die Erloschenen sind diesen Monat sehr aktiv (fünf der neun Startkarten sind COdA). Zusätzlich folgt die erste Epidemie innerhalb der ersten Runde und setzt uns gehörig unter Druck. Denn nicht nur dass die bestehenden Ausbruchsherde wie Moskau kritisch werden, es kommt auch direkt angrenzend St. Petersburg dazu.
Wenigstens ist das Militär straff organisiert und weiß wo sein Personal unterwegs ist. Colonel Sir Chuck Morris (Florian) kann gemeinsam mit Quarantänespezialistin Rosane (Christian) und Logistiker Conrad "Air" Lin (Stephan) rasch den Soldaten in der Militärbasis in Chennai ausfindig machen. Um die Probleme in Russland werden wir uns dann gleich anschließend kümmern. Der Soldat, Sgt. Michael Davidson, wird zum Rapport gebeten und auch Mediziner Mike Washington jr. (Gregor) ist remote aus der Militärbasis in Buenos Aires zugeschalten, als wir den haarsträubenden Erklärungen des Sergant lauschen.

Er sei dabei gewesen, als COdA das erste Mal verabreicht wurde. In Atlanta, im CDC! Durch einen kleinen Zirkel namens "Zodiac", der eine neue Weltordnung erschaffen möchte. Er hat es jedoch nicht mehr ausgehalten und ist geflohen. Der Sergant führt uns zu seinem Quartier wo der die Akten aus dem Labor versteckt hat. Anscheinend ist darin ausführlich die Entwicklung von COdA dokumentiert!
Sgt. Michael Davidson weißt uns außerdem darauf hin, dass Rosane in Wirklichkeit "Saggitarius", Mitglied von Zodiac ist. Wo ist Rosane eigentlich? Sie war doch auf dem Weg ins Quartier noch hinter uns? Sofort veranlassen wir eine Suche in der Basis, Rosane ist unauffindbar. Ihre paramilitärische Eskorte hat die Basis verlassen, vermutlich mit ihr. Für uns unauffindbar verschwunden. (wir hatten Rosane die Aufwertung "paramilitärische Eskorte" gegeben, sie steht uns im Spiel nun nicht mehr zur Verfügung). Ein Glück, dass wir Sgt. Michael Davidson gefunden haben. Nicht auszudenken, wenn er Zodiac alleine ausgeliefert gewesen wäre.
Möglicherweise ist der von uns aufgebaute Militärapparat gefährlich (neues Ziel Militärbasen zu zerstören statt aufzubauen). Aber in dieser Partie soll es sowieso nicht mehr dazu kommen.

Ohne unsere Quarantänespezialistin ist die Lage plötzlich katastrophal. Es wird uns zwar ein Zivilist (Christian) vom CDC Atlanta zur Seite gestellt, aber die Epidemien in Russland befeuern sich gegenseitig. Wir können garnicht so schnell handeln, schon ist St. Petersburg zerstört. Verzweifelt riegeln wir Istanbul vollständig ab um die Ausbreitung zumindest zu reduzieren. Dann die Katastrophe: Khartum bricht aus. Lagos, Kinshasa und Johannesburg erlöschen, Afrika ist nun vollständig an die Erloschenen verloren.
Ohne Zugang zu Russland, zumindest nicht ohne den Tod unserer Mitglieder in Kauf zu nehmen, zerstören die folgenden Ausbrüche auch noch Moskau und wir verlieren die Partie.



Das war ja jetzt mal nicht so erfolgreich. Die Regierungen sind der gleichen Meinung und erhöhen zumindest unsere Subventionen auf 2/10. Der Colonel ist jetzt noch entschlossener als zuvor (Vorteil 3. Narbe möglich), und um uns in den verlorenen Städten besser bewegen zu können, besorgen wir uns noch drei Schutzanzüge (Aufkleber auf Stadtkarten).
Yeah we made it!
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pandemic Legacy Season 1 1 Monat 1 Woche her #13595

  • skybird
  • skybirds Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 539
  • Karma: 6
  • Dank erhalten: 24
ACHTUNG: enthält Spoiler für die Kampagne, wer sie noch spielen möchte sollte hier keinesfalls weiterlesen!

31.5.2019
Noch geschockt von der überraschenden Wendung und den Verlust von Afrika diskutieren wir die Maßnahmen für den späten September. Keinesfalls möchten wir diejenigen sein, welche von Zodiac ausgenutzt wurden um der Bevölkerung Sicherheit vorzugaukeln. Ein bewährtes Team gibt es nun nicht mehr, und wir überlegen sogar den Mediziner gegen den Soldaten auszutauschen um besser gegen die Erloschenen vorgehen zu können. Schlussendlich müssen wir uns aber trotzdem noch um die anderen drei Krankheiten kümmern - auch wenn von deren Ausbreitungsgebiet nicht mehr so viele Städte vorhanden sind. So bleiben er genauso wie der Logistiker und der Colonel im Team. Aufgrund ihrer guten Fähigkeiten soll uns die Virologin Christl (Christian) nun unterstützen. Übrigens eine Kollegin des Colonels wie wir erst jetzt erfahren.

Eine neue Militärbasis taucht zu Spielbeginn in Osaka auf - der paramilitärische Apparat von Zodiac beginnt sich auszubreiten und in uns reift die Erkenntnis, dass wir ihn dringend Eindämmen müssen (es liegen nur noch drei Ziele aus, alle müssen erfüllt werden, darunter zwei Militärbasen zu zerstören).

Wir können Anfangs die Erloschenen ganz gut unter Kontrolle halten, Sorgenkinder sind diesmal jedoch das Lima Fiwa und "Rote Route 1". Diese sind stark präsent und mit nebeneinanderliegenden Ausbruchszentren verlieren wir schnell die Oberhand. Gegen den Rat von Mediziner Mike Washington jr. (Gregor) verschieben wir die Ausrottung von "Rote Route 1" auf später um uns auf das Lima Fiwa und die Erloschenen zu konzentrieren.

Anscheinend vertraut das Militär immer noch dem Colonel Sir Chuck Morris (Florian), den er kann mittels Militärflügen sehr rasch die Militärbasen erreichen. Durch Sabotage gehen die Basen in Buenos Aires und Chennai in Flammen auf.
Jedoch kommt es bei der Eindämmung des Lima Fiwas zu einen Zwischenfall: sowohl Virologin als auch Mediziner werden nach ihrer Anreise in Lima selbst von einem Ausbruch überrascht. Mediziner Mike ist nun panisch und verweigert jegliche Reise in zugrunde gehende oder zerstörte Städte, während Virologin Christl nun unentschlossen wirkt (keine Straßensperren errichten mehr durch sie möglich).

Leider entwickelt sich der späte September schlecht: "Rote Route 1" ist sehr aktiv und beschert einige Ausbrüche, genauso wie wir den Bereich um Russland (St. Petersburg - Moskau - Teheran) wieder nicht in den Griff bekommen. Die letzte Epidemie beschert uns mit Ausbrüchen der "Roten Route 1" und der Erloschenen wieder in Moskau den Verlust der Partie. Wäre es anders ausgegangen, wenn wir auf Mike gehört hätten?



Zumindest die Regierungen anerkennen unsere schwierige Lage und erhöhen die Subventionen auf 4/10. Die anzuschaffenden Verbesserungen werden wir nächstes Mal diskutieren.
Yeah we made it!
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pandemic Legacy Season 1 3 Wochen 5 Tage her #13616

  • skybird
  • skybirds Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 539
  • Karma: 6
  • Dank erhalten: 24
ACHTUNG: enthält Spoiler für die Kampagne, wer sie noch spielen möchte sollte hier keinesfalls weiterlesen!

19.6.2019
Das letzte Quartal des Jahres beginnt und wir starten in den Oktober. Die Paramilitärs errichten eine Basis in Teheran. Obwohl sie uns schon etwas suspekt sind - eigentlich nicht so schlecht, wird doch damit diese zerstörte Stadt zumindest für das Militärpersonal erreichbar.
Wie Sanitäter Mike Washington jr. (Gregor) bereits vermutet hat, müssen wir nun Patient null finden - natürlich in der Stadt null: Mumbai. Statt der Virologin unterstützt uns diesen Monat wieder die Wissenschaftlerin Jody (Christian).

Die Krankheiten beginnen wie jeden Monat moderat und relativ lange können wir die Kontrolle behalten und sogar die Russland-Grippe auslöschen. Jedoch beginnt uns die Zeit davonzulaufen, denn die Spur zum Patient null ist bereits sehr schwach als wir uns endlich auf die Suche machen. Wir entscheiden uns, die Suche noch in dieser Monatshälfte anzugehen und dafür die Krankheiten etwas später einzudämmen.
Glücklicherweise können wir mittels Regierungssubventionen eine Militärbasis in Mumbai errichten, welche uns die Suche wesentlich erleichtert (Suchtrupp rückt ein Feld weiter vor). Gemeinsam können Logistiker Conrad "Air" Lin (Stephan), Wissenschaftlerin Jody und der Colonel Sir Chuck Morris (Florian) Mumbai sichern und im letzten Moment Patient null erwischen (mit der nächsten Pandemie wäre die Spur erkaltet gewesen). Offensichtlich handelt es sich dabei um das "Experiment", von dem uns schon im September Sgt. Michael Davidson in Chennai berichtet hat.

Geschafft! Endlich sind alle notwendigen Komponenten gefunden: die Gensequenz, die DNS-Probe und die Labor-Akten. Doch was bedeutet das? (glücklicherweise denkt Christian daran, dass auf Box 7 doch ein Aufkleber war der uns das sagt - also die vorletzte Box geöffnet!).
Und tatsächlich: Der Impfstoff wirkt! :woohoo: :woohoo: :woohoo:
Nicht nur, dass man Erloschene impfen (und vom Spielplan entfernen) kann. Man kann sogar ganze Städte impfen, und es kommen keine Erloschenen mehr dorthin! Endlich ein Lichtblick, und was für einer! B)

Damit sind natürlich mit einem Schlag unsere Ziele geändert: wir müssen erloschene Städte impfen, Quarantäne ist kein Ziel mehr. Dafür müssen wir natürlich Impfstoff-Fabriken errichten. Und nun wird klar, dass die Paramilitärs nicht auf unserer Seite sind: sie erschweren das Impfen (pro Militärbasis Mehrverbrauch von einer Aktion) und die Militärbasen müssen sabotiert werden! :angry:

Während wir versuchen, die durch die Suche verlorene Zeit bei der Eindämmung der Krankheiten aufzuholen, beginnen wir bereits mit der Errichtung von Impfstoff-Fabriken. Die erste nimmt die Produktion in Johannesburg auf, die zweite in Riad. In einem unglaublichen Rennen schaffen wir es, auch die letzten zwei Heilmittel zu erforschen und müssen nur noch eine Fabrik errichten! Dann kommt jedoch die längst überfällige Epidemie. Teheran und Kairo führen zu mehreren Ausbrüchen, leider bis nach Riad. Der dortige Aufruhr zerstört leider die dortige Fabrik. Der Colonel erhält in Kairo seine dritte Narbe und ihn quälen nun schlaflose Nächte (Handkartenlimit Eins reduziert). Was muss er denn auch ohne Schutzanzug herumlaufen?
Und zuguterletzt bricht auch noch das Lima Fiwa in Lima aus (wo auch sonst) und das Ende der Partie ist nahe (7 von 8 Ausbrüchen). Sanitäter Mike kann noch eine Fabrik in Washington einweihen, bevor der achte Ausbruch dann die Partie beendet.



Die Regierungen erkennen den Ernst der Lage und erhöhen die Subventionen auf 6 von 10. Mit der klaren Strategie, alle Städte zu impfen, entscheiden wir uns dafür, die Fabriken in Washington und Johannesburg fix zu installieren.
Zumindest haben wir es in dieser Monatshälfte geschafft, dass keine weiteren Städte erlöschen. :)
Yeah we made it!
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pandemic Legacy Season 1 3 Wochen 3 Tage her #13617

  • skybird
  • skybirds Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 539
  • Karma: 6
  • Dank erhalten: 24
ACHTUNG: enthält Spoiler für die Kampagne, wer sie noch spielen möchte sollte hier keinesfalls weiterlesen!

19.6.2019
Für die Zusammenstellung unseres Teams für den späten Oktober überlegen wir den Colonel durch den Immunologen zu ersetzen. Da jedoch immer noch viele erloschene Städte und Militärbasen vorhanden sind, starten wir doch noch mit dem gleichen Team: Colonel Sir Chuck Morris (Florian), Logistiker Conrad "Air" Lin (Stephan), Wissenschaftlerin Jody (Christian) und Sanitäter Mike Washington jr. (Gregor).

Das Paramilitär breitet sich ein letztes Mal (letzter Sticker) weiter aus und errichtet eine weitere Basis in Essen um uns das Impfen in Europa zusätzlich zu erschweren (mit der Basis in Madrid bereits zwei Aktionen zusätzlich für einmal Impfen!). :angry:

Und diese Partie hat es in sich: bereits nach der ersten Runde stehen in zehn Städten Erloschene, darunter wieder unseren Problemstädten Moskau und Teheran. Die Masse von Erloschenen bestimmt dann auch die weitere Partie. Der Colonel schafft es über die Militärbasis in das schwierige Gebiet von Teheran, jedoch müssen soviele Städte unter Quarantäne gestellt werden dass es für eine Impfung dort nicht ausreicht. Auch sonst kommen wir kaum damit nach, Erloschene zu entfernen und Quarantänezonen zu errichten.

Trotzdem schaffen wir es, Impfstoff-Fabriken in Jakarta und London zu errichten (Ziel 1/3: drei oder mehr Fabriken) und die Militärbasis in Madrid und Kairo zu zerstören (Ziel 2/3: zwei Basen zerstören). "Rote Route 1" ist ausgelöscht und die Russlandgrippe zumindest heilbar. Trotz guter Impfstoffversorgung sind erst vier Städte geimpft und wir überlegen, uns das optionale Ziel (sechs erloschene Städte geimpft) für den November aufzuheben. Dies ist jedoch nicht weiter relevant. Denn das zwingende Ziel der Erforschung der Impfstoffe gelingt uns gerade nicht mehr für das Lima Fiwa, als uns die Masse der Erloschenen endgültig überrennt (keine Figuren mehr zum Einsetzen) und wir wieder einmal eine Partie knapp verlieren. :(

Zumindest konnten wir einerseits wieder einmal das Entstehen neuer erloschener Städte verhindern, andererseits sind Kairo, Khartum, Kinshasa und Johannesburg nun geimpft und damit hoffentlich die weiteren Partien leichter. Wäre die Partie noch länger gegangen, hätte es mit dem Colonel auch den ersten Toten gegeben - es gab keine Möglichkeit mehr für ihn aus einer Stadt mit Erloschenen zu entkommen. :huh:



Die Regierungen erhöhen ihre Subventionen auf 8 von max. 10 (unser höchster Stand bisher), und mit der vierten verlorenen Partie in Folge werden uns außerdem die Ergebnisse eines Impfstoffexperiments zur Verfügung gestellt. (Box 8, drei einmalige Karten um jeweils eine Epidemie zu verhindern).
Wir entscheiden uns, die Impfstoff-Fabrik in Jakarta in eine dauerhafte Einrichtung umzuwandeln, und "Rote Route 1" ist nun ebenfalls ein "Einfacher Erreger" (3. Mutation).

Vielleicht schaffen wir ja dann im November, was wir uns für diese Partie vorgenommen hatten: die Erloschenen deutlich einzudämmen!
Yeah we made it!
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pandemic Legacy Season 1 2 Wochen 6 Tage her #13626

  • skybird
  • skybirds Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 539
  • Karma: 6
  • Dank erhalten: 24
ACHTUNG: enthält Spoiler für die Kampagne, wer sie noch spielen möchte sollte hier keinesfalls weiterlesen!

19.6.2019
Im November verstärken wir unser Team nun doch mit dem Immunologen: Dr. Frank 'Pille' Sommer (Florian) wird mit seinen Fähigkeiten sicher eine große Unterstützung sein, schließlich möchten wir soviele Städte wie möglich impfen. Er ist mit unserer Wissenschaftlerin Jody (Christian) verwandt. Sie bliebt auch diesen Monat im Team, genauso wie die bewährten Mitglieder Logistiker Conrad "Air" Lin (Stephan) und Sanitäter Mike Washington jr. (Gregor).
Colonel Sir Chuck Morris darf sich nun einmal erholen. Mit drei Narben hat er durchaus einiges abbekommen, und mit weniger Militärbasen und weniger Erloschenen sinkt seine Effektivität.

Wir starten in den Monat mit einer sehr überschaubaren Anzahl an Krankheiten, zwei erloschene Städte sind bereits geimpft und können somit bereits ignoriert werden. Innerhalb der ersten Runde schafft es Sanitäter Mike dann auch gleich, das Heilmittel für "Route Route 1" zu finden und die Krankheit im selben Atemzug auszulöschen.

Bei der ersten Epidemie können wir bereits das Impfstoffexperiment (Box 8, Epidemie auslassen) einsetzen, und die Partie wird zum Selbstläufer. Wir schaffen es, zusätzliche sieben Städte zu impfen: Sao Paulo, Lagos, Madrid, Paris, Essen, Mailand und der Immunologie erreicht sogar das zerstörte St. Petersburg. Damit sind bereits 11 Städte geimpft! (Ziel 2: mehr als sechs Städte impfen).
Außerdem haben wir damit die gesamte Westflanke des COdA-Gebiets unter Kontrolle und die Ausbreitung auf dieser Seite gestoppt! B)

Wir haben sogar noch Zeit, in Mailand ein neues Forschungslabor zu eröffnen. Lediglich die Militärbasen können wir mangels passender Karten nicht sabotieren, bevor wir den letzten Impfstoff erforschen.



Die Regierungen sehen offensichtlich einen Silberstreif am Horizont uns senken natürlich gleich unsere Subventionen auf 6 von max. 10 für das letzte Monat dieser Kampagne. Das Forschungslabor in Mailand wird zu einer fixen Einrichtung, und das Lima Fiwa ist nun rasch zu sequenzieren (2. gutartige Mutation).

Werden wir im Dezember den Drahtzieher hinter Zodiac finden müssen? Wir sind gespannt!
Yeah we made it!
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pandemic Legacy Season 1 2 Wochen 6 Tage her #13627

  • skybird
  • skybirds Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 539
  • Karma: 6
  • Dank erhalten: 24
ACHTUNG: enthält Spoiler für die Kampagne, wer sie noch spielen möchte sollte hier keinesfalls weiterlesen!

26.6.2019
Die Außen- und auch Innentemperaturen in der Kommandozentrale im Spieleclub mitten in der diesjährigen Hitzewelle lassen es erahnen: der Dezember wird eine heiße Partie. :blush:

Die Einsatzbesprechung für den Dezember hat es dann auch in sich: unsere bisherigen Ziele werden komplett über den Haufen geworfen, und wir müssen nun einerseits ALLE Städte Impfen, andererseits das geheime Lager in Atlanta finden und zerstören. Anscheinend warten dort bereits weitere Mutationen des COdA Virus auf ihren Einsatz! :angry:

Anstelle von unserer Wissenschaftlerin Jody stößt diesen Monat die Generalistin Sarah (Christian) zum Team. Sie ist mit Mike befreundet. Der Rest des Teams bleibt mit Dr. Frank 'Pille' Sommer (Florian), Logistiker Conrad "Air" Lin (Stephan) und Sanitäter Mike Washington jr. (Gregor) unverändert.

Hochmotiviert, nicht der Spielball von Zodiac zu sein, starten wir in die Partie. Abermals sind zwei der Startstädte bereits geimpft. Die Möglichkeit des Immunologen, angrenzende Städte zu impfen erweist sich als Goldgriff um Bewegungsaktionen und Erschwernisse der Militärbasen zu reduzieren. Auch die fünfte Aktion der Generalistin ist einige Male das Zünglein an der Waage um die Erloschenen zurückzudrängen. Es macht fast den Eindruck, als ob sie sich ein letztes Mal aufbäumen. Wir bekommen sogar die Möglichkeit, noch zwei der vier Militärbasen zu sabotieren. Da wir mit der Suche nach dem Lager aber bereits recht spät sind, entscheiden wir uns dafür, die Suche voranzutreiben.

Als sehr hilfreich erweisen sich die zwei letzten Einsätze des Impfstoffexperiments (Box 8). Einerseits kommen wir dadurch mit den Krankheiten und Erloschenen nicht unter Druck, andererseits erleichtert es uns die Suche (Zielmarker rückt zwei Felder weniger weit). Wir vertrödeln allerdings etwas Zeit weil die Suche nur in Atlanta durchgeführt werden kann.

Und wie bereits bei vielen Partien zuvor, entscheidet sich auch diese fast punktgenau mit der Ausnutzung der letzten Aktionen der ganzen Partie: Immunologie Frank kann mit seiner letzten Aktion den Impfstoff in die letzte erloschene Stadt bringen. Und wie sollte es anders sein, es ist (ohne es irgendwie beabsichtigt zu haben) wieder mal Mumbai - Stadt null!



Die vorangehenden gemeinsamen Anstrengungen zur Suche nach dem Labor kann dann Generalistin Sarah im allerletzten Zug der Partie zum Abschluss bringen, und wir schaffen es das geheime Lager in Atlanta zu finden und in die Luft zu jagen! :P

Sieg in der ersten Dezemberhälfte! B)



Aus, Ende, Vorbei, Geschafft! B)
Yeah we made it!
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pandemic Legacy Season 1 2 Wochen 6 Tage her #13628

  • skybird
  • skybirds Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 539
  • Karma: 6
  • Dank erhalten: 24
Aftermath - Epilog und Abrechnung
Wir ziehen die letzte "STOP" Karte vom Legacy Stapel: "Glückwunsch: Endlich... es ist vorbei".

Danach folgt eine Abrechnungskarte und wir beobachten gespannt unseren Punktestand: 629 von 1000: es kommt zu Erholung der Welt, auch wenn es Folgekriege geben wird.



Und hier nun noch "unsere" finale Karte:

Yeah we made it!
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pandemic Legacy Season 1 2 Wochen 6 Tage her #13632

  • skybird
  • skybirds Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 539
  • Karma: 6
  • Dank erhalten: 24
Fazit, Kritik und persönliche Meinung
Ich bin begeistert! Auch wenn das Erforschen der Heilmittel als Grundthema fast die gesamte Kampagne über bestehen bleibt, folgt doch fast immer wieder eine Adaption der Spielregeln. Und diese machen jedes Monat anders zu spielen. Ich hatte das ganze Spiel über kaum eine Idee, was denn jetzt nächsten Monat noch alles passieren kann, und wurde immer wieder überrascht, welche neuen Elemente und Herausforderungen dazugekommen sind.

Ausgesprochen angetan bin ich vom Balancing: wir hatten so gut wie keinen Monat, der nicht spannend war und wo es sich nicht mit den letzten Aktionen oder nachgezogenen Karten entschieden hätte, ob es für den Sieg reicht oder nicht.

Wiederspielwert und Wiederspielbarkeit
Große Bedenken hatte ich am Anfang, weil ja doch überall beschrieben wird, dass man das Spielmaterial zerreißt, verändert, überklebt etc. und ein Brettspiel halt in meinen Gedanken doch etwas zum mehrmaligen Gebrauch ist. :dry:
Tatsächlich bezieht das Spiel aus diesen Elementen auch seinen wesentlich Reiz. Es ist jedoch so, dass man nur die Karten des "Legacy Stapels" verbraucht und überall Sticker zusätzlich anbringt.
Das Pandemie Spielmaterial bleibt ziemlich unangetastet: Solange man beim Charaktertod bzw. bei der atomaren Option KEINE Karten zerstört, kann man danach problemlos weiterhin das Grundspiel spielen. Auch erweitern die Sticker lediglich die Karten und den Spielplan. Ignoriert man diese, bleibt das Grundspiel weiterhin erhalten.

Ich bin auch froh, dass wir den Legacy Stapel und die Secret Dossiers (Sticker) wie vorgesehen verbraucht haben. Dies hat schon sehr zur Atmosphäre des Spiels beigetragen (es gibt im Internet einen "Nachfüllsatz" zum Ausdrucken auf Etiketten für einen zweiten Durchgang oder falls man das Material nicht antasten möchte). Ich glaube, dass das Material mit überschaubarem Aufwand für einen zweiten Durchgang geeignet wäre. Ich muss aber sagen, dass ein zweiter Durchgang für mich nur wenig Sinn macht - ich kenne nun bereits die Ziele und überraschenden Wendungen und würde vor allem keinen zweiten Spielbericht wie diesen mehr schreiben wollen :blush:

Kritik
Naja, ein wenig ein besseres Gefühl hätten wir für die Endabrechnung schon gehabt, vor allem da wir viele Siege in der ersten Monatshälfte hatten und es da doch nicht soo viele dafür Punkte gab. Hätten wir die Spielziele von Anfang an gekannt, hätten wir natürlich auf ein besseres Ergebnis spielen können.
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Aber das ist alles Kritik auf sehr sehr hohem Niveau.

Fazit
Wer gerne Brettspiele spielt: KAUFEN KAUFEN KAUFEN! Solange es noch neue Exemplare zu brauchbaren Preisen gibt. Es kostet genausoviel wie der Kinobesuch zu viert, unterhält länger und wenn man wie oben besprochen nicht alles zerreißt, hat man weiterhin ein Pandemie-Grundspiel.
Und einen Spielplan, der einen jedesmal an die Mühen, Wendungen und Schicksals-Schläge der eigenen Kampagne erinnert ;)
Yeah we made it!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pandemic Legacy Season 1 2 Wochen 6 Tage her #13633

  • skybird
  • skybirds Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 539
  • Karma: 6
  • Dank erhalten: 24
Hier noch ein paar Berichte von anderen Kampagnen, ist ganz interessant diese durchzulesen.
Yeah we made it!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pandemic Legacy Season 1 2 Wochen 6 Tage her #13637

skybird schrieb:
Das Pandemie Spielmaterial bleibt ziemlich unangetastet: Solange man beim Charaktertod bzw. bei der atomaren Option KEINE Karten zerstört, kann man danach problemlos weiterhin das Grundspiel spielen. Auch erweitern die Sticker lediglich die Karten und den Spielplan. Ignoriert man diese, bleibt das Grundspiel weiterhin erhalten.


Da ich ja bereits vor längerem Interesse an dem Spiel kundgetan hatte, würde ich mich freuen, wenn du es mir mal borgen könntest - dann spiele ich es mit meinen Boardgamern hier in Wien mal. Als Abwechslung zu Sword&Sorcery, Massive Darkness, Zombicide, usw. :)
Wenn ich eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends Recht hat.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.598 Sekunden