Siedler von Catan


http://www.huepfisworld.at/index.php?option=com_kunena&view=topic&catid=15&id=8910&Itemid=78

Alles zum heurigen Siedler Turnier 2015 findet Ihr hier:

http://www.huepfisworld.at/index.php?option=com_content&view=article&id=501:siedler-von-catan-turnier-war-im-fit&catid=5&Itemid=39

Das Abschlußturnier ist geschlagen und es war eine tolle Veranstaltung. Ich hoffe das sich im nächsten Jahr wieder mehr Hüpfer dafür begeistern können. Ich konnte Platz 2 hinter Doris Schaupper erreichen, und hier sind meine Fotos von dem gelungenen Event!

SvCabschlussturnier 2013 042

 

8. Hüpfis World Catan Turnier

Zwei Runden Basisspiel, eine Runde Seefahrer – nach diesem bewährten Grundrezept richtete Hüpfis World bereits zum 8. Mal ein Siedler von Catan Turnier aus.

„Besonders erfreulich war, dass wir heuer einen sehr hohen Anteil an „heimischen“ Spielern hatten, also Teilnehmer, die sonst in Hüpfis World spielen und/oder in der Gegend rund um Waidhofen/Thaya wohnen“, so der für die Organisation verantwortliche Bernhard Wieczorek. Die übrigen neun der 24 Teilnehmer kamen aus Linz Umgebung und Wien. Wie schon in den vergangenen Jahren herrschte eine gemütliche, familiäre Atmosphäre ohne jegliche Regeldiskussionen oder sonstige Meinungsverschiedenheiten. „Auch heuer durften wir wieder ein paar Turnierdebütanten begrüßen“, erläutert Christian Freißlich, der Initiator der Brettspiel-Gemeinschaft „Hüpfis World“, nämlich Karin und Michael Schelm, die abwechselnd auf ihre 1,5 jährige Tochter aufgepasst haben.“
Heuer gelang es keinem Spieler alle drei Partien zu gewinnen, insgesamt 4 Spieler brachten es auf zwei Siege. Damit blieb das Turnier auch spielerisch bis zur letzten Partie sehr spannend. Letztendlich konnte sich Hans Mostböck aus Wien ganz knapp vor Doris Schaupper (Traun) durchsetzen. Platz 3 belegte der Sieghartser Ronald Fleischhacker (Hüpfis World) und schon auf Platz 6 folgte (hinter dem Linzer Oliver Grad) mit Stefan Bauer der nächste „Hüpfer“.
„Herzlichen Dank für die Organisation dieses netten Turnieres, wir werden gerne wiederkommen“, war von den meisten Teilnehmer bei ihrer Verabschiedung zu hören.

Hier sind die Fotos!

Das gesamte Ergebnis:

Rang Spieler Nr. Name Vorname Summe Platz-ierungs-punkte Summe Sieg-punkte Summe Quotient Anzahl Siege (keine Wirkung auf Platzierung!)
1 14 Mostböck Hans 13 31 95,02 2
2 17 Schaupper Doris 13 31 92,23 2
3 4 Fleischhacker Ronald 11,5 29 86,76 2
4 6 Grad Oliver 11 30 89,93 1
5 22 Summer Anna 11 28 88,32 2
6 1 Bauer Stefan 10,5 29 85,98 1
7 5 Freißlich Christian 10,5 26 78,17 1
8 7 Gstöttner Josef 9 27 85,42 1
9 23 Wieczorek Bernhard 9 27 79,89 1
10 9 Hodous Christian 8,5 27 79,42 1
11 10 Jöch Gregor 8,5 25 81,41 1
12 20 Schestauber Walter 8,5 21 67,71 1
13 19 Schestauber Robert 8 26 72,73 1
14 16 Rosenauer Florian 7,5 20 69,09 1
15 11 Klaschka Helga 7 24 75,29 0
16 3 Fleischhacker Claudia 7 20 61,03 0
17 2 Bräuer Mario 6,5 23 68,50 0
18 21 Schuster Petra 6 22 65,09 0
19 24 Wurth Matthias 6 22 64,63 0
20 15 Österreicher Thomas 6 21 65,34 0
21 18 Schelm Karin/Michael 5,5 21 65,75 0
22 12 Liebhart Eva 5 21 64,87 0
23 8 Hainy Andreas 5 20 59,21 0
24 13 Litschauer Martin 4,5 19 58,24 0

Gruppe zugeschnitten

Siedler 2014 001

Prämie im Neubauerhof (Linz/Neubau): Bislang hat Oliver Grad für das Bolter Team nur eintägige Turniere (jeweils im Kartenspiel Dominion) veranstaltet. Diese waren allesamt sehr erfolgreich, weil gut besucht und dank guter Organisation reibungslos abgelaufen. Am 7./8. Juli 2012 ging erstmals eine zweitägige Turnierveranstaltung über die Bühne, das „1. Bolter-Team Brettspiel Open“, bei dem am Samstag ein 4-rundiges Siedler-von-Catan-Turnier und am Sonntag ein 5-rundiges Dominion-Turnier ausgetragen wurde.
Am Samstag fanden sich 17 Catan-Begeisterte ein, das sind (wahrscheinlich sommer- und urlaubsbedingt) etwas weniger als bei den vergangenen Catan-Turnieren; am Sonntag kamen 15 Dominion-Spieler. Besonders hervorzuheben ist die ruhige und freundschaftliche Atmosphäre, die an beiden Tagen geherrscht hat: Keine Querelen und Regeldiskussionen, einfach 4 bzw. 5 angenehme Spielrunden mit lauter netten Spielern! Das Team des Neubauerhofes hat uns (wie immer) bestens mit Getränken und Mahlzeiten versorgt, was die beiden gelungenen Spieltage perfekt abgerundet hat.
In den Teilnehmerfeldern beider Tage fanden sich in der jeweiligen Szene durchaus bekannte Namen: Am Samstag hat wieder einmal seit längerer Zeit der Staatsmeister und Weltmeisterschaftsteilnehmer 2010 Christian Freisslich gespielt, musste sich aber mit Rang 16 begnügen. Hans Ebner’s 6er hat (anders als bei den letzten drei Turnieren, bei denen er praktisch alle Partien gewonnen hat) diesmal ausgelassen, Hans fand sich auf Platz 15 im Endergebnis. Sieger des Siedler-von-Catan-Turniers wurde Reinhold Fischer gefolgt von Kurt Weninger und Martin Bernhard. Ebenfalls sehr starke Leistungen zeigten Helga Klaschka, Hans-Peter Jauk und Bernhard Wieczorek (Ränge 4, 5 und 6), die jeweils nur einen Turnierpunkt hinter dem Drittplatzierten lagen.
Im Dominion-Turnier am Sonntag konnte sich in der Finalrunde Kurt Weninger knapp vor Joe Klug und Katherina Zaslavska (Kathi hatte alle 4 Vorrunden gewonnen!) durchsetzen. Oliver Klug, der erst unlängst die von der Spieleliga veranstaltete Österreichische Meisterschaft gewonnen hat, belegte diesmal Rang 11. Ihm wurde von Christian Linzatti eine Dominion-App fürs Samsung-Smartphone gezeigt, mit der er sich intensiv auf die Weltmeisterschaft in Amerika vorbereiten kann.
Das nächste Turnierwochenende wird am 4./5. August 2012 im JUFA-Gästehaus am Semmering mit einem 4rundigen Catan-Turnier am Samstag (das so wie das Bolter-Team-Turnier zur JUFA-Turnierchallenge zählt) und einem 5rundigen 7Wonders-Turnier am Sonntag stattfinden.
Die Ergebnisse im Detail:
Siedler von Catan (Sa 7.7.2012):
Gesamt- platzierung
Name
Vorname
Summe Platzierungspunkte
Summe Siegpunkte
Summe Quotient
1 Fischer Reinhold 18 36 114,94
2 Weninger Kurt 16 33 115,08
3 Martin Bernhard 15 33 122,17
4 Klaschka Helga 14 34 122,40
5 Hans-Peter Jauk 14 34 119,35
6 Wieczorek Bernhard 14 30 103,52
7 Zaslavska Katherina 13,5 32 108,99
8 Wieczorek Sabine 12 31 102,12
9 Schaupper Doris 12 30 105,52
10 Zehetmaier Monika 11 27 87,81
11 Kamleitner Helga 9 28 94,83
12 Grad Oliver 8,5 32 95,15
13 Kamleitner Friedrich 8,5 25 91,97
14 Zehetmaier Rene 8,5 25 84,90
15 Ebner Hans 8 26 80,02
16 Freißlich Christian 8 22 65,71
17 Lamprecht Christian 6 26 85,52
Dominion (So 8.7.2012):
1 Wenninger Kurt
2 Klug Josef
3 Zaslavska Katherina
3 Schaupper Doris
5 Linzatti Christian
6 Grad Oliver
7 Wieczorek Bernhard
8 Wieczorek Sabine
9 Jungwirth Manuela
10 Kamleitner Helga
11 Klug Oliver
12 Ebner Hans
13 Zehetmaier Monika
14 Zehetmaier Rene
15 Kamleitner Friedrich